Vorsicht: Schafe auf dem Eis. Und im Porzellanladen.

Was ist das Beste an Dauerfrost? Richtig: geschlossene Eisdecken. Mittlerweile hat das ja wirklich Seltenheitswert. Umso größer ist die Freude, wenn die Eisflächen dann tatsächlich freigegeben werden und die Schlittschuhe aus dem Keller oder vom Dachboden geholt und entstaubt werden dürfen.
Die ersten Schritte sind vielleicht noch wackelig, der eine oder andere blaue Fleck gehört zum Pflichtprogramm, aber nach zwei drei Runden auf dem See fühlt man sich wieder wie zu Hause.
So geht es auch den Bewohner*innen von Schafhausen. Dieses nette Paar hat schon ein paar Übungsstunden hinter sich und verzaubert das Publikum nun mit seiner Eistanzkür.

Schafe tanzen auf Schlittschuhen übers Eis. Aquarellillustration für Kinder

Das Bild entstand übrigens zuerst als Entwurf für Illustrationen auf Porzellanscheiben. Im Herbst 2019 hatte ich die Ehre, zusammen mit 24 anderen Illustratorinnen und Künstlerinnen unter dem Namen Highfivetocreativeloyalty Porzellananhänger zu gestalten und auszustellen. Porzellanmeisterin Annika Schüler hatte sich die Aktion ausgedacht und organisiert. Und auch das nötige Material und Fachwissen zur Verfügung gestellt.

Schafe beim Eistanz. Illustration auf Porzellan Unterglasurfarbe

Ich fand es sehr inspirierend und spannend, auf Porzellan zu zeichnen und zu experimentieren, wie die Illustrationen nach dem Brand aussehen. Die Farben verändern sich oder verblassen teilweise sehr und lassen sich auch nicht wie gewohnt mischen.
Mit dem Ergebnis war ich am Ende deshalb auch nicht so ganz zufrieden. Trotzdem oder gerade deshalb würde ich es sofort nochmal versuchen.

Porzellananhänger mit Schafen. Unglasiert, ungebrannt
So sahen die Anhänger vor dem Brennen aus.

Für alle, die noch nicht genug von tierischen Eisläufern haben: in meinem Portfolio gibt‘s noch einen zu sehen. Dort findet ihr auch noch einen wertvollen Tipp für schmerzhaftes Training.