Linoldrucke auf dem Markt.

Ich habe zwar (noch) keinen Wanderzirkus, aber meine poetischen Tiere haben sich nun schon ein paar mal an verschiedenen Orten bewundern lassen.
Im Juli 2019 habe ich einige meiner Linoldrucke zusammen mit einigen Kolleg*innen der Illustratoren München im ArtLokal auf dem Münchner Viktualienmarkt ausgestellt. Marktbummler*innen, Tourist*innen und Kunstbeflissene konnten sich eine Woche lang unter freiem Himmel Bilder aus heimischer Produktion anschauen oder den Illustrator*innen beim Zeichnen über die Schulter gucken. Trotz einiger Befürchtungen hatten wir nur am letzten Tag mäßigen Regen. Das große Unwetter blieb glücklicherweise aus und die Kunstwerke trocken.

Schwabillu im Glaspalast Augsburg

Im Herbst 2020 hatte ich die große Ehre, vier meiner Linoldrucke im Glaspalast Augsburg im Rahmen der Schwabillu auszustellen. Ich glaube, jede*r Augsburger Künstler*in träumt irgendwie davon, einmal die eigenen Bilder dort hängen zu sehen. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle nocheinmal an Nontira Kigle, die das Ganze so gut organisiert hat und natürlich an all die anderen fleißigen Helfer*innen!

Kinderzimmerbild Poesie im Glaspalast Augsburg Ausstellung Linoldrucke

Ganz nebenbei habe ich auch gelernt, was es für einen Unterschied macht, wenn man einem Bild ein Passepartout und einen Rahmen verpasst. Seht ihr den Unterschied auch? Ich finde, da liegen Welten dazwischen, obwohl es die gleichen Bilder sind.
Da man auf den Fotos nicht so viel erkennen kann, hier die ausgestellten Werke noch in Reinform:

Drucke zu verkaufen

Übrigens sind noch limitierte Drucke und Postkarten übrig und stehen zum Verkauf. Wer Interesse hat, einen Bären, ein Faultier oder ein Krokodil zu adoptieren, kann mir einfach eine Nachricht schreiben. Ich freu mich!